Bisher habe ich in meinem Lean-Wörterbuch One Pice Flow wie folgt beschrieben, da dies in der Literatur die gängigste Interpretation von One Pice Flow ist:
„One Pice Flow, sollte das oberste anvisierte Ziel einer schlanken Produktion sein.
Bei One Pice Flow wird immer nur ein Stück produziert. Da das produzierte Stück im Prozess weiterbewegt wird, bilden sich keine Bestände zwischen den Prozessen.“

Richtig aus dem Japanischen übersetzt bedeutet One Pice Flow jedoch „Das Produkt / die Dienstleistung in einem Rutsch zu fertigen, sprich alles einzeln durch schicken.“ In einem Rutsch wird die Wertschöpfung erledigt. D. h. ein jeder Auftrag wird einzeln und vollständig vom Anfang bis zum Ende durchgezogen und nichts häuft sich an.

Quelle: Lean auf gut Deutsch, Band 2, 2018, Mari Furukawa-Caspary http://amzn.to/2oaoVUA Werbung

Die Amazon-Links (http://amzn.to/????) im Blogeintrag sind Affiliate-Links Werbung. Wenn Du über die Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision, ohne das sich der Preis für Dich ändert. Du unterstützt damit meine Webseite. Ich danke Dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü